Medizinische Sachkosten

 

Beeindruckende Konsolidierungen durch ein pharma-ökonomisches-Management, effiziente Labor-Diagnostik und einer sinnvollen Einkaufsstrategie bei Medical-Produkten.

Pharmazie

Pharma-Ökonomisches Management

Pharmazie

Stabiles Verhältnis von pharmazeutischer Wirksamkeit und wirtschaftlicher Versorgung

Medical-Produkte

Ganzheitliches Projekt statt reines Einkaufsthema

Medical-Produkte

Wie Sie die hohen Kostensteigerungen wirksam in den Griff bekommen

Labor-Diagnostik

Beeindruckende Konsolidierungen

Labor-Diagnostik

Identifikation und Umsetzung von Einsparpotentialen

Pathologie

Strukturiertes Angebotsverfahren

Pathologie

Bewertung von Leistung und Konditionen und Benchmark-Vergleich

Pharmakoökonomisches Management

Wir messen Ihre Wertschöpfungskette in punkto Qualität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Im Logistikprozess bewerten unsere Pharmazeuten auch die Potenziale der Automation, z. B. einer vollautomatischen Kommissionierung oder einer unit-dose-Versorgung; so können wir klar beurteilen, ob und wie sich der Einsatz solcher Systeme lohnt.

Moderne Therapie

Weitere Säule der Wertschöpfung bildet das pharmaökonomische Management. Wir bringen die pharmazeutische Wirksamkeit und wirtschaftliche Versorgung in ein stabiles Verhältnis: Eine häufig kleinteilige Analyse Ihrer Medikation, die im Ergebnis jedoch spürbare Einspar-Potentiale und Verbesserungen bringt.

Arzneimittel-Therapiesicherheit (AMTS): durch zunehmend digitale Abbildung (closed loop e-medication) werden bisherige Strukturbrüche (Vormedikation, Verordnung, Verabreichung) behoben und diese Transformation schrittweise gestaltet. Diese umzusetzen und auf ein solides Fundament zu stellen, ist unser Antrieb.

Medical-Produkte

Medical Produkte: Klinikon berät Sie in folgenden Leistungsfeldern: Implantate (Kardiologie und Orthopädie), teure Einmal-Artikel, Intensiv & Anästhesie, Lagerung & Pflege sowie aktive & passive Wundprodukte.

Teure Einmalprodukte – nicht immer sinnvoll

Aktueller Schwerpunkt unserer Beratung sind Implantate und die sog. “teuren Einmalartikel”. Hier kämpfen Kliniken mit  hohen, teilweise zweistelligen Kosten-Steigerungen pro Jahr. Auch deshalb, weil  bisher wiederaufbereitbare Produkte nach und nach durch (sehr teure) Einmal-Produkte ersetzt werden.

Klinikon geht einen anderen Weg – wir definieren zunächst den Mehrwert eines teuren Einmal-Artikels und seine exakte Indikationsstellung, finden dann Produktalternativen (auch wiederaufbereitbare) und entwickeln so Prozessalternativen. Immer in enger Abstimmung mit dem Operateur/invasiven Mediziner.

Ganzheitliches Projekt

Unsere Strategie: Substitution von Artikeln, Konsolidierung von Lieferanten und Artikel-Gruppen bis hin zur Neuentwicklung eines Alternativprodukts (mit einem Hersteller). Auch der Verzicht auf Artikel kann sinnvoll sein. Medical Produkte – viel mehr als ein klassisches Einkaufsthema, sondern ein ganzheitliches Projekt Ihrer Klinik, das wir gemeinsam erarbeiten.

Labor-Diagnostik

Wir ermitteln die Gestehungskosten jedes Laborparameters und zeigen im Benchmark zu leistungsfähigen Krankenhauslaboren Potenziale auf. Identifizierte Einsparungen  setzen wir mit Ihrem Labor-Team um. Ein Schwerpunkt: das Reagenzien- und Gerätemanagement und die Verhandlung marktgerechter Konditionen. Auch das Parameterspektrum wird untersucht:  wir identifizieren die Parameter, die in Ihrer Häufigkeit und Wirtschaftlichkeit Inhouse erbracht werden sollen und benennen die „Rand-Parameter“, deren Bearbeitung im Fremdlabor sinnvoll ist.

Fremdanalytik – beeindruckende Konsolidierungen

Klinikon durchleuchtet Ihre Preis- und Dienstleistungskonditionen, identifiziert Wirtschaftlichkeitspotenziale und setzt diese mit Ihnen um. Im Rahmen eines detaillierten Ausschreibungsverfahrens lassen sich beeindruckende Konsolidierungen und Einsparungen erreichen.

„Leistungsdichte-Check“

Ein „Leistungsdichte-Check“ stimmt das Anforderungsverhalten der Fachabteilung ab. Wir prüfen Anforderungsprofile (anhand von Profilen vergleichbarer Fachabteilungen) und definieren gemeinsam mit Ihren Chefärzten medizinisch wie wirtschaftlich angemessene Routine- und Notfallprofile.

Pathologie

Unsere Partner „Pathologie“ bewerten die Leistungen und Konditionen Ihres externen Pathologie-Partners. Im Rahmen einer strukturierten Analyse wird Ihr Status quo hinsichtlich Qualitätskriterien und marktgerechte Vergütung mit den aktuellen Standards und best practice-Projekten abgeglichen. Im Rahmen eines strukturierten Angebotsverfahrens werden die aufgezeigten Möglichkeiten erfolgreich umgesetzt.

Bei krankenhauseigenen Instituten für Pathologie erarbeiten unsere Berater & Pathologen eine Struktur- und Wirtschaftlichkeitsbewertung. Auf Basis einer leistungsbasierten Kostenträger-Rechnung werden die spezifischen Pathologie-Leistungen bewertet und mit einem Benchmark verglichen. Im kollegialen Dialog erfolgt eine Leistungs- und Prozessbewertung. Auf dieser Basis können im nächsten Schritt die Prozess- und Wirtschaftlichkeitspotenziale umgesetzt werden.

Die Pathologie ist für uns ein wichtiger Medizin-Partner zur sicheren Diagnostik Ihrer Patienten .